KLINIK MENTERSCHWAIGE

Video: Portrait der Klinik

(c) RTL via YouTube

Häufig gestellte Fragen

Wir möchten Ihnen hier einige Fragen beantworten, die immer wieder von unseren Patientinnen und Patienten gestellt werden.

Weiterlesen ...

Nachsorge

Eine ambulante psychotherapeutische Weiterbehandlung ist bei den meisten unserer Patienten unverzichtbar, um ihre Persönlichkeit zu stabilisieren und den Teufelskreis der berüchtigten "Drehtürpsychiatrie" zu überwinden.

Wir bieten unseren PatientInnen viele Möglichkeiten stationärer, teilstationärer und ambulanter Weiterbehandlung an. Dabei arbeiten wir wiederum mit anderen medizinischen und sozialen Einrichtungen wie Tageskliniken und (therapeutischen) Wohngemeinschaften im Großraum München wie auch bundesweit zusammen.

PatientInnen, die während ihrer Therapie in unserer Klinik entschieden haben, sich eine neue Wohnsituation zu schaffen, können wir über den "Trägerverein für Freie und Therapeutische Wohngemeinschaften der Dynamischen Psychiatrie e. V." sowie auch andere Träger Plätze in einer supervidierten und zwei therapeutischen Wohngemeinschaften vermitteln (Die WGs).

Für die Zeit nach der Klinik wird den PatientInnen ein Platz bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten vermittelt bzw. sichergestellt, dass der Patient/die Patientin zu seinem/ihrem niedergelassenen Therapeuten zurückkehren kann.

Die umfangreichen therapeutischen und sozialpädagogischen Angebote dienen dem Zweck, den PatientInnen bei der Bewältigung der schwierigen Aufgabe zu unterstützen, in der geschützten Situation der Klinik erreichte Einsichten und Veränderungen des Erlebens und Verhaltens im "normalen" Alltag dauerhaft umzusetzen.

Verpflegung

Unsere Klinik verfügt über eine eigene Küche

Unser Küchenteam bereitet die Speisen - Vollwertkost und vegetarische Kost - täglich frisch zu.

Bei unseren Patientenbefragungen werden die Qualität, die Frische und der Geschmack der Mahlzeiten regelmäßig sehr gut bewertet.

Zum Frühstück erhalten Sie verschiedene Brot- und Brötchensorten, Aufschnitt, Käse, Marmeladen, Honig, Müsli, Joghurt, frisches Obst, Kaffee und Tee. Mittags haben Sie die Wahl zwischen vegetarischem Essen und Vollkost. Abends erwartet Sie ein abwechslungsreiches kalt-warmes Angebot.

Außerdem steht den Patienten eine Patientenküche zur Verfügung, in der sie sich selbst Speisen zubereiten können.

kueche1kueche2

Ihr erster Tag

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

bei Ihnen wurde die Indikation zur stationären Psychotherapie in unserer Klinik gestellt.

Das sollten Sie für die Aufnahme mitbringen:

  • Ihre Krankenhauseinweisung
  • Vorbefunde früherer ambulanter oder stationärer Untersuchungen/Behandlungen
  • aktuelle Laborbefunde
  • Ihre Versicherungskarte
  • Medikamente

Bitte bringen Sie auch mit: Handtücher, Badetücher, Badekleidung und für die Bewegungstherapie lockere Bekleidung und Sportschuhe / Sportbekleidung.

 

Bitte noch organisieren...

Bitte kümmern Sie sich noch vor der Aufnahme um bestehende Verpflichtungen, indem Sie diese z.B. um einige Wochen verschieben, sofern dies möglich ist. So vermeiden Sie Störungen oder Unterbrechungen Ihrer Therapie.

Der Beginn der Therapie

Am Tag der Aufnahme sollten Sie sich um 09.30 Uhr im Sekretariat der Ambulanz der Klinik anmelden.

Wir heißen Sie schon jetzt herzlich willkommen und sagen vielen Dank im Voraus!

Ihr Behandlungsteam

Kostenübernahme

Die Kosten für Ihre Behandlung übernehmen die Krankenversicherungen. Die Kostenübernahme erfolgt durch alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen.

Wenn Sie zu einem Gespräch in die Ambulanz kommen möchten, bringen Sie bitte Ihre Versichertenkarte/Chipkarte mit.