KLINIK MENTERSCHWAIGE

qm Logo

Belegungsmanagement

  • Beratung zur Aufnahme und für individuelle Terminwünsche.

    Sie erreichen Frau Stadler von 9.00 – 13.30 Uhr unter:
    Tel. 089/642723-34

    Weiterlesen…

Kurzzeit-Therapie

Was ist eine Kurzzeit-Psychotherapie?

Kurzzeitpsychotherapie ist eine eigenständige psychotherapeutische Behandlungsform. Sie ist ein Kernstück unserer stationären Psychotherapie.

In der Kurzzeittherapie geht es um

  • die Bearbeitung eines eng umgrenzten Symptoms oder Problems,
  • über den eigenen Anteil daran und
  • die unbewussten Hintergründe.

Der Faktor „begrenzt zur Verfügung stehende Zeit" wird gezielt in das therapeutische Konzept eingebaut, dadurch kommen die individuellen Probleme schneller in die therapeutische Bearbeitung.

Es geht um die Auseinandersetzung mit

  • Trennung, Kränkung, Angst, Verlust und Trauer,
  • Einsamkeit,
  • Nähe- und Distanzregulierung.

 

Wem wir Hilfe bieten können

Unser Angebot eignet sich besonders für Menschen

  • mit Beziehungsproblemen,
  • nach Verlusterlebnissen, Trennungskrisen,
  • schwierige Situationen am Arbeitsplatz (Mobbing),
  • Entwicklungs- und Identitätskrisen bei Änderung der Lebensumstände,
  • nach akuten Belastungsreaktionen,
  • mit psychosomatischen Erkrankungen,
  • bei Krisen im Rahmen ambulanter Therapien.

Eine Kurzzeittherapie kann aber auch dazu dienen zu klären, ob und welche Form der Psychotherapie längerfristig die geeignete ist.

 

Dauer der Therapie

  • 6 Wochen

 

Ziele der Kurzzeitpsychotherapie

  • Stabilisierung des psychischen Zustandes
  • Reduktion oder Beseitigung von Symptomen und Erleichterung des Leidens
  • Erkennen von problematischen und selbstschädigenden Verhaltensweisen
  • Weiterführende ambulante Therapie