header

Gleich vorweg: In der Kunsttherapie geht es nicht nur ums Malen. Auch Schreiben, Dichten, Rollenspiele, Tanz, Theater, Bildhauerei... und und und... sind möglich. Kunsttherpie bedeutet für unsere Patienten das Finden echter, eigener Wege und eine Entfaltung zu der Person, die man wirklich ist.

02Das Kunsttherapie-Netzwerk München veranstaltete genau zu diesem Thema am 24.10.2018 einen tollen Abend in unserer Klinik mit viel Austausch untereinander.

Barbara Gromes, eine sehr erfahrene Therapeutin gab eine interessante Einführung in die Ego-State-Therapie. Nicole Tank erläuterte anhand von vier ausgewählten Fallskizzen eine mögliche kunsttherapeutische Umsetzung. Martin Mohr stellte die klinisch-kunsttherapeutische Arbeit vor.

Wir freuen uns auf weiter Kooperationsabende mit regem Austausch.

Weitere Informationen auch unter:
https://www.kunsttherapie-netzwerk.de/veranstaltungen/netzwerktreffen/7-netzwerktreffen-themenabend-2018/

 

Referenten des Abends:
Martin Mohr, Kunsttherapeut Klinik Menterschwaige
Barbara Gromes, Dipl.-Kunsttherapeutin, HP Psychotherapie Erwachsene,
Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin, EMDR-Therapeutin (EMDRIA), Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)
Nicole Tank, Kunsttherapeutin, Dipl. Designerin

­